Klassische Ausbildung zum*zur Erzieher*in

Die Erzieher*innen-Ausbildung ist im klassischen Modell eine Berufsausbildung, die

  • sich aus einem zweijährigen Vollzeitstudium an der Fachakademie
  • Praxisphasen in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern und
  • einem einjährigen Berufspraktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung mit Begleitung durch die Fachakademie zusammensetzt.
Dieser Ausbildungsweg ist für alle, die nicht die praxisintegrierte Ausbildung in der Nachfolge des Modellversuchs „OptiPrax“ absolvieren möchten.

Evangelische Fachakademie für Sozialpädagogik der Diakonie München und Oberbayern

Hausanschrift:
Birkerstraße 19
80636 München

Postanschrift:
Postfach 190551
80605 München

T (089) 52 03 17 90
F (089) 52 03 17 916

Telefonzeiten:

Mo, Di, Fr

10 – 12 Uhr

Do

8 – 10 Uhr

Ausbildung zum*r Erzieher*in – so funktioniert’s

Rechtlicher Rahmen

Wenn Sie das SEJ an der Evangelischen Fachakademie absolviert haben, können Sie die Ausbildung zum*zur Erzieher*in anschließen. Dafür müssen Sie sich nicht erneut bewerben, sondern sich nur verbindlich für das kommende Studienjahr bis März des laufenden Studienjahres anmelden. Für die Erzieher*innen-Ausbildung schließen wir einen neuen Ausbildungsvertrag mit Ihnen.

Die Ausbildung findet zunächst in einem zweijährigen Vollzeitunterricht mit theoretischen und fachpraktischen Fächern von montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 17 Uhr statt.

Unterricht oder Exkursionen können gelegentlich an Samstagen stattfinden. Die Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Ablauf: Verfügungs-, Arbeits- und Unterrichtszeiten

Die zweijährige Vollzeitausbildung wird durch Praxisphasen im Umfang von 480 Stunden unterbrochen. Die Praxisstellen können Sie selbst auswählen, sie müssen aber von der Fachakademie genehmigt werden. Sie dürfen max. 25 km von der Fachakademie entfernt sein.

Nach zwei Jahren schließen sich zwölf Monate Berufspraktikum mit mindestens 32 Wochenstunden an. Während des Berufspraktikums finden Seminartage im Umfang von 160 Stunden statt.

Inhalte

In der klassischen Erzieher*innen-Ausbildung unterrichten wir die Fächer

  • Pädagogik & Psychologie, Heilpädagogik
  • Politik & Gesellschaft
  • Deutsch & Kommunikation
  • Literatur und Medienpädagogik
  • Englisch
  • Recht & Organisation
  • Theologie & Religionspädagogik
  • Kunst- & Werkpädagogik
  • Naturwissenschaft & Mathematik
  • Ökologie & Gesundheitspädagogik
  • Praxis-/Methodenlehre mit Gesprächsführung
  • Sozialpädagogische Praxis.

Die hervorgehobenen Fächer sind Prüfungsfächer. Der erste Teil der Abschlussprüfungen findet nach zwei Jahren statt. Mit einer freiwilligen Ergänzungsprüfung in Englisch können Sie die fachgebundene Fachhochschulreife erwerben.

Am Ende des Berufspraktikums erfolgt der zweite Teil der Abschlussprüfungen. Er besteht aus

  • einer Facharbeit
  • einer praktischen Prüfung und
  • einem Kolloquium.

Hier finden Sie uns

Bitte überprüfen Sie ihre Cookie-Einstellungen - diese finden Sie auch im Footer - passen Sie diese an, um Google Maps zu aktivieren.